Skip to content

3 unbekannte Dinge, die du über den Kassenbestand wissen musst

Kassenbestand – 3 wichtige Aspekte

Kassenbestand

Der Kassenstand ist ein sehr heikles Thema im Rahmen der Betriebsprüfung. Du fragst dich warum? Die richtige und ordnungsgemäße Kassenführung ist oftmals ein beliebter Prüfpunkt bei Kassenprüfungen. Fehler können nämlich relativ einfach passieren, hier findest du dazu 2 Beispiele:

  • Der Kassenstand ist negativ – das darf natürlich nicht vorkommen. Falls das jedoch eintritt, ist das ein Hinweis, dass du deine Kasse nicht sorgfältig führst.
  • Der Kassenstand stimmt nicht mit dem tatsächlichen Bargeldbestand überein.

Und weil es so eine heikle Thematik ist, haben wir für dich hier diese Zusammenfassung erstellt:

Kassenbestand – was versteht man darunter?

 

Kassenbestand – wie wir dieser berechnet?

Kassenbestand

Kassenbestand – wie wird dieser erfasst?

Der Kassenstand wird üblicherweise im Kassenbuch abgebildet. Dies ist eine chronologische, vollständige Erfassung aller Geschäftsvorfälle, die bar bezahlt wurden. Ein Teil des Kassenbuchs ist der sogenannte Kassenbestand. Dieser zeigt jederzeit den aktuellen Kassenbestand. Zusätzlich wird dieser beispielsweise im Z-Bericht abgebildet.

Kassenstand – welche sind häufige Fehler?

Fehler, die beim Kassenbestand bzw. beim Kassenbuch häufig auftreten sind folgende:

  • du trägst die Geschäftsvorfälle nur einmal im Monat ein,
  • der Kassenstand laut Kassenbericht entspricht nicht dem tatsächlichen Kassenbestand laut Kassenlade,
  • die bewahrst deine Kassenberichte nicht ordnungsgemäß auf,
  • der Kassenbestand ist negativ – wichtig: dies kann gar nicht sein, denn der geringste Kassenbestand ist bekanntlich 0

Kassenstand – wie du häufige Fehler vermeidest?

Es ist ratsam, dass du zum Beispiel eine gesetzeskonforme Registrierkasse verwendest, die für dich automatisch alle Geschäftsvorfälle erfasst. Was das bedeutet?

Stell’ dir vor, du besitzt einen Friseursalon oder einen Einzelhandelsladen. Ein Kunde kommt zu dir ins Geschäft, bezahlt die Ware oder die Dienstleistung bar. Wenn du den zugehörigen Beleg erstellst mit einer ordnungsgemäßen Registrierkasse (z.B. helloCash), dann wird der Kassenbestand automatisch aktualisiert.

 

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag ersetzt keine steuerliche Beratung. Es kann kein Rechtsanspruch daraus abgeleitet werden.

One Comment

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *


    *

    Kassennachschau

     

    Finanzamts-Strafe vermeiden?

    FREE

    Dann hole dir unser kostenloses E-Book direkt in deinen
    Posteingang!