Skip to content

So nutzt du soziale Netzwerke am besten für deinen Friseursalon

Wie können soziale Netzwerke für Friseursalons, Beautysalons oder Restaurants optimal genutzt werden? Solche Orte, an denen Menschen zusammentreffen, sind nämlich oft sehr interessant. Man kann immer gerade das verwenden, was dort passiert, um die sozialen Netzwerke bestmöglich zu nutzen und mit Bildern und Informationen zu versorgen.

Verwende Bilder aus dem täglichen Leben, um die sozialen Netzwerke optimal zu nutzen

Nichts ist lebendiger als Friseursalons, Schönheitssalons oder Restaurants. Da ist immer was los. Es sind oft Orte vergänglicher künstlerischer Schöpfungen. Was gibt es also besseres, als diese Werke zu verewigen? Und dann gibt auch immer wiederkehrende Ereignisse wie traditionelle Feste, Hochzeiten und Zeremonien. Das sind so viele Möglichkeiten, um schöne Bilder mit schönen Texten zu machen. Und wenn das Foto dann auch noch gelungen ist, bleibt es erhalten und schafft einen guten Eindruck. Natürlich kann das Foto auch auf Facebook und Instagram oder aber auf deiner eigenen Website veröffentlicht werden, wenn es das wert ist.

Denke aber daran, niemals Fotos ohne das Einverständnis der Person zu machen, denn das könnte dir und deinem Salon Ärger einbringen, wenn sich die Person auf dem Foto hässlich findet. Dasselbe gilt für Kinder, die darfst du nicht fotografieren, wenn du dazu nicht berechtigt bist oder nicht über die Zustimmung der Eltern verfügst. Was Haustiere betrifft, da ist alles in Ordnung und es gibt keine Probleme, denn die mögen das…

Aber falls du die Zustimmung der Person hast, kannst du eine gelungene Frisur mit oder ohne Gesicht fotografieren. Das hängt von deinem Kunden ab. Mach ruhig mehrere Fotos und wähle dann das Beste. Indem du regelmäßig schöne und gelungene Fotos veröffentlichst, machst du deinen Kunden eine Freude, die das Foto ihrer schönen Frisur gerne mit ihren Freunde teilen und ihnen mit Stolz sagen können: “Das ist mein Friseur!”. Und wenn du positive Dinge veröffentlichst, lenkst du von Beiträgen von einigen mühsamen Kunden ab, die gleich etwas Negatives posten, sobald sie deinen Salon verlassen haben. Soziale Netzwerke sind eben Fluch und Segen zugleich.

 

Nutze soziale Netzwerke optimal, indem du die Antworten, die du den Kunden gibst, auch als FAQ zur Verfügung stellst

Bist du ein Restaurantbesitzer? Dann werden dir oft die gleichen Fragen gestellt: “Wie wird dieses Gericht gemacht? Mit welchen Zutaten hast du es gekocht? Kannst du uns das Rezept geben? “Und das oft mehrmals pro Tag. Dasselbe gilt auch für alle anderen Salons. Wie oft hast du dir gedacht “Ich sollte meine Antworten aufschreiben und sie behalten”. Nun, damit hast du völlig Recht. Stelle doch einfach die häufig gestellten Fragen zusammen, zum Beispiel auf deiner Webseite, denn es ist einfach toll, eine FAQ-Seite zu haben. Du sparst damit viel Zeit bei der Beantwortung von Fragen, die bereits gestellt und beantwortet worden sind und tust deinen Kunden damit einen Gefallen. Häufig kannst du dir während des ganzen Monats somit einige Stunden an Telefongesprächen ersparen. Behalte immer alle deine Antworten auf, dann musst du sie nur etwas anpassen und vielleicht etwas kürzen und kannst sie dann in die verschiedenen Fragekategorien aufnehmen. Und damit hast du deine FAQ schon.

 

Baue auf die Talente deiner Mitarbeiter

Wir haben nicht alle die gleichen Talente. In unserer verrückten Zeit riskieren viele Menschen täglich ihr Leben, um in 3 Sekunden über die Straße zu kommen. Aber ich kenne auch jemanden, der 30 Sekunden braucht, um endlich auf den Auslöser für ein Geburtstagsfoto zu drücken… bis die Kinder die Kerzen bereist ausgeblasen haben (erzähl es nicht weiter, sonst bin ich tot, denn es ist meine Frau). Wenn du so bist wie sie, dann empfehle ich dir, dich nicht um die Veröffentlichung von Fotos oder Bildern auf deiner Website oder auf Facebook zu kümmern. Aber ich bin sicher, es gibt Leute unter deinen Angestellten, die ein Talent dafür haben und die wissen, wie man sich auf Facebook ausdrückt. Übergib ihnen die Aufgabe, deine Website und sozialen Netzwerke zu pflegen. Sie werden das gerne tun und sich somit noch mehr mit dem Unternehmen identifizieren. Eine Website oder soziale Netzwerke, die nicht regelmäßig aktualisiert werden, sind das Gegenteil von dem, was erwartet wird.

 

Lass deinen Blog und deinen Newsletter in deine sozialen Netzwerke einfließen

Du findest viele interessante Themen, wenn du dir die Blogbeiträge deines Salons anschaust. Die kannst du dann ein bisschen ans aktuelle Geschehen anpassen. Genauso ist es mit dem Newsletter. Du kannst die Informationen in kleine Abschnitte zusammenfassen. Wähle die Themen aus, auf die du Reaktionen bekommen hast oder die viele Fragen aufgeworfen haben.

 

Bearbeite deine Fotos

Indem du deine Fotos bearbeitest und sie in Bleistift- oder Pastellzeichnungen verwandelst, verleihst du deinen sozialen Netzwerken einen viel persönlicheren Ausdruck. Das Bild wird wärmer und wirkt weniger kalt und digital. Vor allem fällst du damit auch viel mehr auf, denn es ist einmal etwas anderes als die gewöhnlichen Bilder, die man tagtäglich auf Facebook oder Instagram sieht.

 

Erfahre auf dieser Webseite, was die Leute über Salons denken.

Um gängige Meinungen und die Wünsche deiner Kunden zu verstehen, musst du ihre Fragen und Interessen zu kennen. Heutzutage ist es unerlässlich, zu berücksichtigen, was Menschen denken. Vor allem, wenn es um die Vorstellungen geht, die sie von Friseursalons, Schönheitssalons oder Restaurants haben. Eine Website wird dir diesbezüglich von großer Hilfe sein, nämlich answerthepublic.com (wähle natürlich Deutsch). Probiere die Seite einfach einmal aus und du wirst schnell merken, was daran so interessant ist. Die gestellten Fragen werden dich nämlich auf aktuelle Trends hinweisen. Ein tolles Tool, um soziale Netzwerke optimal zu nutzen.

 

Verwende die Produktinformationen deiner Lieferanten

Eine gute Möglichkeit, soziale Netzwerke für dein Unternehmen optimal zu nutzen, ist die Zusammenarbeit mit deinen Lieferanten. Ist dir dieses oder jenes Produkt besonders empfohlen worden? Dann gib die Information deinen Kunden weiter. Gibt es irgendwelche Mitteilungen an die Kunden? Dann informieren deine Kunden über soziale Netzwerke oder frage sie gar nach ihrer Meinung. Sie werden sich von deinem Vertrauen geehrt fühlen. Erzähle ihnen beispielsweise von den Funktionen deiner neuen helloCash Kassensoftware, was auf großes Interesse stoßen wird.

 

Nun ja, wir haben dir sieben einfache Tipps aufgezeigt, die dir dabei helfen können, soziale Netzwerke gerade an jenen Tagen optimal zu nutzen, an denen du keine Inspiration oder Ideen hast. Bringe vor allem Leben auf deine Webseite und deine sozialen Netzwerke, denn nichts ist schlimmer als nichts zu sagen.

Be First to Comment

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *


    *

    Kassennachschau

     

    Finanzamts-Strafe vermeiden?

    FREE

    Dann hole dir unser kostenloses E-Book direkt in deinen
    Posteingang!